Logo

Ressort Pumptrack

Viele Zuger Biker wünschen sich einen sogenannten Pumptrack. Hierbei handelt es sich um eine Sportanlage vorzugsweise für Fahrräder ohne Federung des Hinterbaus (sogenannte Hardtails).

Das Ziel ist es, durch Schwung holen (engl. "pumping") Geschwindigkeit aufzubauen, um den Rundkurs ohne in die Pedale zu treten durchzufahren. Je nach Ausführung sind solche Pumptracks nebst Bodenwellen mit Steilwandkurven oder Sprüngen versehen.

Zur Zielgruppe gehören eher junge Biker die ihr Fahrrad kennen lernen möchten, sowie jung gebliebene die in einem Pumptrack ihre Fahrtechnik verbessern können.

In den folgenden Bildern sind Beispiele abgebildet, wie ein solcher Park aussehen kann:


Pumptrack Züriberg (lehmige Oberfläche)


Pumptrack Sihlcity (betoniert)

Die IG Mountainbike möchte in Zukunft auch einen ähnlichen Park im Kanton Zug betreiben. Als erstes muss jedoch eine zentrale und dafür geeignete Lokalität gefunden werden. Ralph Gürber, Leiter des Ressort Pumptracks, engagiert sich sehr dafür und sucht nach einer optimalen Lösung.

Teilen

 

Partner

Neueste Beiträge